ernst may gesellschaft e.V.

 

Die ernst may gesellschaft wurde am 31.01.2003 mit den Zielen der Einrichtung und Betreuung eines öffentlich zugänglichen Ernst-May-Museums und eines Ernst-May-Stipendiatenhauses in zwei möglichst weitgehend denkmalgerecht instandgesetzten Siedlungshäusern oder Wohnungen des Neuen Frankfurt gegründet.

Nachdem ein städtisches Projekt für ein Musterhaus in der Siedlung Römerstadt aus finanziellen Gründen im Herbst 2002 gescheitert war, ergriffen die beiden Frankfurter Architekten Dietrich Pressel und Christian Schweizer die Initiative. Zusammen mit dem Architekturhistoriker und May-Forscher Eckhard Herrel entwickelten sie Realisierungskonzept für ein Ernst-May-Museum. 2003 erfolgte die Gründung des Fördervereins ernst-may-gesellschaft e.v. mit Sitz in Frankfurt am Main.

Deutsches Architekturmuseum - Dauerausstellung „Von der Urhütte zum Wolkenkratzer“, © Uwe Dettmar

Die Satzungsziele sind:

• Förderung, Einrichtung und Trägerschaft eines Museums mit Dauer- und Wechselausstellungen in einem Haus in der Siedlung Römerstadt (…), das die Ideen und Dimensionen des Neuen Frankfurts und das Werk des Architekten und Stadtplaners Ernst May erfahrbar macht. Das Haus wird dafür mit wissenschaftlicher Betreuung denkmalgerecht instand gesetzt und weitestgehend mit Originalmöbeln eingerichtet.

• Förderung, Einrichtung und Trägerschaft eines Wohnstipendiums in einem Haus bzw. einer Wohnung in einer der Siedlungen den Neuen Frankfurt. (…)

• Jede Art von Initiative und Aktivität zum ideellen und tatsächlichen Nutzen beider Einrichtungen, durch Unterrichtung der Öffentlichkeit bildende Veranstaltungen, Ausstellungen, Vorträge, Publikationen und andere geeignete Aktivitäten.

Zurück  |  Drucken  |  Versenden  Teilen      
Anfahrt
Ernst-May-Gesellschaft e.V.
Stuttgarter Straße 15
D 60329 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 15343883
Fax +49 (0) 69 15343881
Siehe auch: