Museumsuferlinie

 

Achtung: Von Montag, 9. Mai, bis voraussichtlich 16. Mai, verkehrt die Museumsuferlinie 46 nur zwischen Römerhof und Hauptbahnhof. Die Wochenendfahrten am Museumsufer bis zur Gerbermühle übernimmt die Linie 45.

Die "Museumsuferlinie 46" startet am Frankfurter Hauptbahnhof während der Woche tagsüber alle 20 Minuten, abends und am Wochenende halbstündlich. Auf ihrer Route zur Endhaltestelle Mühlberg passiert sie das Museum Giersch, das Liebieghaus, das Städel-Museum (Haltestelle "Städel"), das Museum für Kommunikation, das Deutsche Architekturmuseum, das Deutsche Filmmuseum, das Weltkulturen Museum (Haltestelle "Untermainbrücke"), das Museum für Angewandte Kunst (Haltestelle "Eiserner Steg"), das Ikonen-Museum und den Portikus (Haltestelle "Frankensteiner Platz"). 

Museumsuferlinie 46, © Kulturdezernat/ Frauke Breuer

Samstags bis 18 Uhr fährt die "Museumsuferlinie 46" aufgrund des Flohmarkts am Mainufer parallel zum Museumsufer. Auch hier befinden sich die Haltestellen in unmittelbarer Nähe zu den Museen.

Die Museumsuferlinie 46 ist Teil der Dachmarkenkampagne Museumsufer Frankfurt, die auf Initiative des Kulturdezernats der Stadt Frankfurt am Main im Oktober 2007 startete. Unter der gemeinsamen Wort-Bild-Marke "Museumsufer Frankfurt" präsentieren sich Frankfurter Museen, unter ihnen sowohl städtische als auch private Institutionen.

Zurück  |  Drucken  |  Versenden  Soziale Netzwerke